Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Best Practice mit Contao – teashop-wuppertal.de

In unserer Kategorie "Best Practice mit Contao" stellen wir heute die Website teashop-wuppertal.de vor.

Projektbeschreibung

Nachdem unser Teehändler in den Ruhestand getreten ist, suchten wir einen Weg, wie wir unseren Lieblingstee weiter beziehen können. Schnell war klar, dass es für uns am bequemsten ist, den Tee einfach selbst beim Großhändler zu bestellen. Da dieser aber recht große Abnahmemengen hat, war die Idee geboren, den Rest selbst weiter zu verkaufen. Nun standen wir vor der Herausforderung, die geeignete Plattform dafür zu finden. Da ich ja schon einige Erfahrungen mit Isotope und Contao habe, fiel die Wahl dann auch schnell auf diese beiden Produkte.

Was zeichnet die Zusammenarbeit mit dem Kunden/der Agentur aus?

Da ich selbst Kunde, Designer, Auftraggeber usw. war, musste ich oft aufpassen, dass ich bei der Sache bleibe und mich nicht zu sehr in die Details verliebe. So ist das Design mehrmals komplett verändert und am Schluss auch für mobile Endgeräte optimiert worden. Mir fallen jetzt noch immer wieder Punkte auf, für die ich schon neue Ideen habe, wie man es anders machen könnte. Man hätte jetzt noch Stunden damit zubringen können, was ich sicherlich auch noch in den Weihnachtsfeiertagen tun werde. Denn die eigenen Projekte sind die, die oft am meisten vernachlässigt werden oder aber so lange daran gearbeitet wird, dass sie nie fertig werden. Nach nun fast drei Jahren ist dies für mich das erste Projekt, in dem ich mal wieder "Webdesign" machen konnte. In den vergangenen Jahren lag und auch aktuell liegt mein Schwerpunkt doch eher in der Entwicklung.

Welche Funktionen wurde für diese Website individuell erstellt?

Für das Projekt war es nicht nötig, zusätzlich noch Erweiterungen oder sonstige Funktionen zu erstellen. Lediglich die bisher von mir gepflegten Erweiterungen isotope-invoice und isotope-delivery_note habe ich für Isotope eCommerce 2.0 zusammengefasst in die Erweiterung isotope-documents. Durch die veränderte Struktur in Isotope konnte aus den zwei Erweiterungen eine gemacht werden.

Welche Erweiterungen wurden verwendet?

  • Contao 3.2.1
  • MetaPalettes
  • Composer
  • Ajax
  • Isotope eCommerce 2.0
  • Semantic HTML
  • Isotope Documents (Wird in den kommenden Tage im Composer verfügbar sein!)

Welche weiteren Besonderheiten sind erwähnenswert?

Es ist ein Mikroprojekt, das in 72 Stunden umgesetzt werden konnte. Das Aufwändigste daran war, die Produktebilder aufzubereiten. Aktuell ist der Shop nur in Deutsch verfügbar und hat 16 Produkte, welche in 49 Verpackungseinheiten gekauft werden können. Für den Anfang, um den Umgang mit Isotope eCommerce 2.0 zu erlernen, reichte diese Anzahl und auch die Komplexität vollkommen aus. Ich hoffe, dass der Absatz es erlaubt, das Angebot im kommenden Jahr weiter auszubauen. Es ist nichts, womit man reich werden kann. Es ist mehr ein Hobby, das den wunderschönen Nebeneffekt hat, dass die Wohnung immer gut riecht und man viel verkosten kann.

Projektdaten

Eingereicht von: Kirsten Roschanski

Projekt-Website: https://teashop-wuppertal.de

Agentur, Design, Realisierung: Kirsten Roschanski

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?