Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Best Practice mit Contao - www.openinnovationinscience.at

von

In unserer Kategorie „Best Practice mit Contao“ stellen wir heute die Website www.openinnovationinscience.at vor.

Open Innovation in Science

Projektbeschreibung

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft startet mit Open Innovation in Science eine europaweit einzigartige Initiative um den Dialog zwischen Wissenschaft und Bevölkerung neu zu gestalten. Die Webseite openinnovationinscience.at soll Wissenschaftler, Politiker und Meinungsbildner ansprechen und dabei einen modernen Look & Feel vermitteln.

Für Open Innovation in Science wurden die Dreiecke des Ludwig Boltzmann Gesellschaft-Logos geöffnet. Diese formale DNA beider Logos wurde im gesamten Layout fortgesetzt. Die Dreieckselemente sind integraler Bestandteil des Designs. Sie liegen als Layer immer semitransparent hinter Texten, Animationen und Bildern und tauchen als Stilelemente immer wieder auf.

Die Hintergrund-Dreiecke wurden mittels SVG umgesetzt, dies ermöglicht es, auf beliebig großen Bildschirmen trotz Farbübergängen gestochen scharf zu sein und während der Navigation durch die Website verändert zu werden. So sind diese Elemente auf der Startseite animiert, auf manchen Seiten grau und auf anderen dunkelblau. Die Übergänge können wunderschön durch CSS Transitions animiert werden.

Um beim Navigieren ein klassisches Aufblinken der Website vor dem Neu-rendern zu verhindern, wurde jquery-smoothState.js verwendet, an dem wir auch aktiv mitentwickeln und einige entscheidende Beträge geleistet haben.

Das Layout passt sich flexibel an die Gerätegröße an - Responsive Design - und stellt so die bestmögliche User Experience sicher. Um eine europaweite Zielgruppe anzusprechen wurde die Webseite mehrsprachig umgesetzt.

Zusätzlich wurden diverse Optimierungen speziell nur für Smartphones und Tablets vorgenommen. Es wurde FastClick und Compass verwendet, spezielle Elemente wie Header und Menü wurden für bessere Animationen auf eigene Layer promotet usw.. Auch um elegantes Scrollen auf mehrspaltigem Inhalt zu ermöglichen, waren spezielle Anpassungen separat für Android Tablets und iPads nötig. Hier kam uns auch unser hausinternes Open Device Lab zugunsten.

Was zeichnet die Zusammenarbeit mit dem Kunden/der Agentur aus?

Da studioQ sich mit den ersten Design-Vorschlägen gegen mehrere andere Agenturen durchsetzte, war schon sehr früh klar, dass wir die Erwartungen des Kunden in überzeugende Designs überführen können und es ging sehr schnell an die Umsetzung.

Während kundenseits noch an Texten gearbeitet wurde, wurde parallel schon begonnen, die Website zu entwickeln. Das gesamte Projekt bekam sehr gutes Feedback und wir entwickeln gerade die Website für die erste Fragestellung, die mittels der Strategien von Open Innovations in Sciences erarbeitet werden soll.

Open Innovation in Science ist ein Pionierprojekt in Österreich und ein Referenzprojekt für die Ludwig Boltzmann Gesellschaft. Es war deshalb von Anfang an sehr, sehr wichtig, dass die Website dem hohen Stellenwert des Projekts entspricht. Trotz enger Timeline und hohen Ansprüchen in Sachen Wissenschaftskommunikation konnten Erscheinungstermin und Budget gehalten werden – das hat uns sehr beeindruckt! Das Feedback auf die Website ist ausgezeichnet – das freut uns natürlich enorm!
Lucia Malfent, Projektleiterin Open Innovation in Science, Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Welche Funktionen wurden für diese Website individuell erstellt?

Natürlich das Design, SVG-Elemente und die Animationen. Da der Kunde explizit auf der deutschen und englischen Website genau die gleichen Inhalte anbieten will, wurden alle Content-Elemente erweitert um Mehrsprachigkeit auf Elementbasis zu unterstützen. Somit hat der Kunde die Möglichkeit, für jedes Element die Texte in jeweils allen Sprachen anzupassen.

Welche Erweiterungen wurden verwendet?

  • CE-Access
  • Newspagination
  • Rocksolid Custom Elements
  • SWBackend
  • Theme+

Projektdaten

Eingereicht von: studioQ KG
Projekt-Website: www.openinnovationinscience.at
Agentur, Design, Realisierung: studioQ KG

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?