Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Best Practice mit Contao – cupprint.de

In unserer Kategorie "Best Practice mit Contao" stellen wir heute die Website www.cupprint.de vor.

Zur Website generell

CupPrint ist europäischer Marktführer bei individuell bedruckten Coffee-to-go-Bechern in Kleinauflagen und produziert in Irland. Als Hersteller dieser Produkte vertreibt CupPrint seine Produkte vornehmlich an Wiederverkäufer/-innen und ist auch Mitglied des PSI.

Um den Kunden/-innen ein Kalkulationstool und eine schnellere, einfache Bestellmöglichkeit zu bieten, sollte ein Online-Shop umgesetzt werden. Dieser soll die gesamte Produktpalette abbilden und die Auflagen je Verpackungseinheit bis 100.000 Stück anbieten.

Darüber hinaus sollte für das Sales-Team eine Schnittstelle geschaffen werden, um individuelle Angebote zu erstellen und die Bestellungen bearbeiten zu können, ohne das Contao-Backend zu nutzen.

Was zeichnet die Zusammenarbeit mit dem Kunden/der Agentur aus?

Eigenentwicklung Kunde == Agentur ;-)

Welche Funktionen wurde für diese Website individuell erstellt?

CupPrint bietet seinen Kunden nicht nur die Möglichkeit, Bestellungen direkt selbst durchzuführen, der Kunde kann sich auch selbst individuelle Angebote erstellen. Darüber hinaus bietet CupPrint Resellern die Möglichkeit, Lieferscheine ohne CupPrint-Logo zu erstellen. Auf diese Wiese können Endkunden direkt ab Werk beliefert werden.

Per GeoIP wird die richtige Shop-Konfiguration für den Kunden geladen, so dass er gleich die Preise in seiner Währung und das Lieferland vorausgewählt bekommt. Damit keine 0,00 Rechnungen erzeugt werden, die dann in der Buchhaltung kompliziert abgerechnet werden müssen, gibt es ein zusätzliches Modul, das die Produkte abfängt und dann in eine separate Bestellung ohne Rechnungsgenerierung umwandelt.

Zudem können Sales-Reps und das CallCenter über eine gesonderte Seite direkt Bestellungen für Kunden aufnehmen, die Stammdaten bearbeiten und den Status der Bestellungen überblicken/ändern. Weiterhin können Rechnungen und Lieferscheine ausgedruckt werden und für das Controlling sind Statistiken freigegeben.

Über flexpriceproduct kann das Sales-Team zudem über die im Shop verfügbaren Produkte individuelle Preise definieren oder Zusatzkosten abrechnen. Durch diese Erweiterung für das CallCenter ist es möglich, einen geschlossenen Rechnungskreislauf zu generieren.

Welche Erweiterungen wurden verwendet?

  • associategroups
  • botdetection
  • changelanguage
  • conditionalselectmenu
  • dcawizard
  • DeutscheZahlen
  • directentries
  • DomainLink
  • inserttags
  • isotope (gepatchte Version 1.3)
  • isotope_attribute_delivery_geoip
  • isotope_attribute_price (gepatchte)
  • isotope_attribute_shop_config
  • isotope_config_switch_geoip
  • isotope_delivery_note
  • isotope_flexpriceproduct
  • isotope_invoice
  • isotope_multilingual
  • isotope_musterbox
  • isotope_quotation
  • isotope_prices_import
  • isotope_rules
  • isotope_saferpay
  • isotope_order-export
  • isotope_zz_call_center
  • jquery
  • m17-sticky-backend-footer
  • mailusername
  • multicolumnwizard
  • multiselectwizard
  • MultiTextWizard
  • new_user_form_data
  • slideitmoo
  • subcolumns
  • tablelookupwizard
  • settings4ward
  • visitors
  • z_modulealias

Welche weiteren Besonderheiten sind erwähnenswert?

Isotope eCommerce als Shopsoftware für Contao bietet durch den modularen Aufbau genügend Möglichkeiten, die fehlenden Funktionen wie Lieferscheine, Rechnungstemplates, usw. selbst hinzuzufügen. Zudem bietet Contao als Content-Management-System eine gute Plattform, um Kundendaten zu pflegen und zu verwalten. Abgerundet wird das Ganze durch Avisota (Newslettersystem), welches die Vertriebsmöglichkeiten auf ein Maximum optimiert.

Der Online-Shop besitzt aktuell elf Shopkonfigurationen mit länderspezifischen Preisen und ist in zwei Sprachen verfügbar. Schwedisch befindet sich in der Umsetzung, ein weiterer Ausbau ist noch für dieses Jahr geplant. Je Shopkonfiguration gibt es bis zu vier Preisgruppen. Aktuell sind es zehn Produkte die über Auflage und Bechergröße in der Datenbank auf rund 4.100 Varianten kommen.

Durch weitere Individualisierungen, feste Preisaufschläge, wie „vergoldet“ oder „versilbert“ kommt man auf rund 250.000 Produktvariationen, die bestellt werden können. Über die verschiedenen Mitgliedergruppen und Shopkonfigurationen gibt es somit ca. 120.000 Preisvarianten alleine für die 4.100 Varianten durch Auflage und Bechergröße.

Um die Preise nicht manuell pflegen zu müssen, wurde ein DCA entwickelt, der die Preise auch für Varianten importieren kann. Es werden fehlende Varianten angelegt und der Preise kann auch für Aktionszeiträume importieren. Durch die Arbeit an dem Projekt konnte CupPrint auch Module für die Community zurück geben (isotope_delivery_note, isotope_invoice, isotope_order_export, isotope_attribute_shop_config), die auch weiterhin gepflegt werden.

Der Shop hat bei den Kunden/-innen soviel Anklang gefunden, gerade weil es kaum ein vergleichbares Produkt gibt, das die Vielfalt von solchen Produkten abbildet, das CupPrint ab sofort den Kunden/-innen eigene CupShops, als Shoppartner im individuellen Design anbietet.

Projektdaten

Eingereicht von: Matthias Reitz, Kirsten Roschanski

Projekt-Website:
www.cupprint.de für Deutschland, Österreich und Schweiz
www.cupprint-europe.com für Europe (ohne Irland und Großbritannien)
www.cupprint.co.uk für Großbritannien

Per GeoIP wird man in den richtigen Shop geleitet.

Beteiligte Agenturen: FREIE-PRODUKTIONER MS/OS GmbH & Co. KG, CupPrint Europe GmbH
Blattschuss - Agentur für Aufmerksamkeit GmbH & Co. KG

Design: Blattschuss - Agentur für Aufmerksamkeit GmbH & Co. KG

Realisierung: Kirsten Roschanski

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Kommentar von Carolina Koehn |

Großartig und ein feines Beispiel dafür, dass es möglich ist, sehr komplexe Anwendungen zu realisieren.

Kommentar von Bas |

Ich hab mich schon gefragt wann die Seite hier erscheinen würde - Top-Projekt.

Kommentar von Andreas Jansen |

Vielen Dank für die Blumen! Als Urheber des Screendesigns, der GUI und als ausführende Agentur im Full-Service bei der vollständigen technischen Realisierung dieses Projektes freuen wir uns sehr über den großartigen Erfolg dieses Projektes und die Wertschätzung innerhalb der Contao-Community. Wir wünschen cupprint.de auch für die Zukunft weiterhin viel Erfolg!

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?