Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Composer Plugin für Contao 4

von

Bei der Entwicklung von Contao 4 wurde die Rückwärtskompatibilität mit bestehenden Contao 3–Erweiterungen beibehalten. Wie bisher können diese im Ordner system/modules installiert werden. Durch den Wegfall der Erweiterungsverwaltung (ER2) im Backend gibt es aktuell aber keine Möglichkeit mehr, Erweiterungen automatisch zu installieren und zu aktualisieren.

Die Installation von PHP-Paketen mittels Composer ist zum De-Facto-Standard bei PHP geworden. Bereits für Contao 3 ist ein sogenanntes Composer Plugin verfügbar, welche die Installation von Contao Extensions (in den Ordner system/modules) mittels Composer erlaubt. Dieses Plugin war bisher nicht mit Contao 4 kompatibel, weshalb eine automatische Installation von Erweiterungen in Contao 4 nicht möglich war.

Das Composer Plugin wurde nun durch die Arbeitsgruppe Core-Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Contao Community Alliance überarbeitet. Um eine bestehende Erweiterung mit Contao 4 installierbar zu machen, muss die composer.json angepasst werden. Eine ausführliche Anleitung für Entwickler findet sich im README des Plugins.

Mit einer kleinen Anpassung durch die jeweiligen Entwickler werden somit bestehende Erweiterungen in Contao 4 verfügbar. Da Composer aktuell nur auf der Kommandozeile verfügbar ist, möchten wir euch den Artikel «Keine Angst vor dem Terminal» der Webkrauts an's Herz legen. Wir arbeiten natürlich weiterhin am Contao Package Manager, der grafischen Oberfläche für Composer, welche durch die Contao Association finanziert wird.

Hinweis: In Contao 4 müssen Erweiterungen nach der Installation aktiviert werden. Eine schöne Video-Anleitung zur Installation einer Erweiterung in Contao 4 gibt es von der Contao Academy bei YouTube.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Kommentar von Holger Teichert |

Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung, Contao 4 endlich für den Endanwender nutzbar zu machen.
Es ist ein riesiger Aufwand, Updates für Erweiterungen jedes mal per Hand zu überprüfen, einzuspielen usw.. Wenn ich das dann noch für mehrere Seiten machen muss, kann das schnell zu stundenlanger Arbeit führen.
Ich bin von Contao 4 prinzipiell sehr überzeugt, kann es aber noch nicht wirklich weiter empfehlen, so lang es für Admins so schwierig zu bedienen ist.

Kommentar von Joystick |

Muss mich meinem Vorredner anschließen, C4 ist immernoch für mich nicht wirklich produktiv nutzbar.
Hoffe man bekommt bis zum Final Release wieder etwas benutzbares hin. Denn das ER2 war ja nicht schlecht von der Bedienung her.

Kommentar von Jan K. |

Hallo, das freut mich und vielen Dank. Trotzdem hält mich das weiterhin davon ab, Contao 4 einzusetzen. Dafür ist es immer noch viel zu viel aufwendig, das nur zu installieren.

Antwort von Andreas Schempp

Falls sich die Aussage auf das Video bezieht, dieses entstand kurz nach Veröffentlichung von Contao 4. Mittlerweile gibt es Contao 4 auch als ZIP-Download wie bisher, wobei dann natürlich für Erweiterungen trotzdem noch die Kommandozeile benötigt wird.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.