Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Contao 2.9.RC1 verfügbar

von

Contao Version 2.9.RC1 ist verfügbar. Der Release Candidate enthält den neuen Theme-Manager, die nächste Version des Extension Repository, Template-Gruppen, persistente Frontend-Logins, Schaltflächen, um Artikel auf Facebook und Twitter zu teilen, sowie zahlreiche weitere Verbesserungen. Unter anderem eine erhebliche Steigerung der Safe Mode Hack-Performance und die Möglichkeit, unterbrochene Newsletter-Versendungen wieder aufzunehmen.

Wichtiger Hinweis

Zwei Dinge müssen Sie nach dem Update manuell anpassen. Zum einen wurde die globale Seitenvorlage fe_page geändert, daher sollten Sie die Änderungen in eventuell vorhandenen eigenen Versionen entspre­chend nachvollziehen. Zum anderen wurde die Google Analytics-Unterstützung aus dem Core entfernt und stattdessen in ein Template namens moo_analytics ausgelagert. Wenn Sie Google Analytics verwenden, editieren Sie das Template und geben Sie dort Ihre Urchin ID ein (befolgen Sie die Anweisungen in der Datei). Fügen Sie das Template anschließend als letztes (!) MooTools-Template in Ihr Seitenlayout ein.

Themes

Themes sind ein neues Konzept, um Stylesheets, Frontend-Module und Seitenlayouts zu gruppieren und sie mit Dateien und Templates aus dem Files-Verzeichnis zu assoziieren. Der Theme-Manager ändert nicht die Art und Weise, wie diese Ressourcen gehandhabt werden, sondern fügt lediglich eine Option hinzu, sie zu exportieren und zu importieren, ohne dabei bestehende Daten zu verlieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Designs einfacher teilen und wiederverwenden.

Mehr über den Theme-Manager erfahren

Extension Repository 2.0

Peter Koch, der Entwickler des Contao Extension Repository, hat die Repository Client- und Servermodule überarbeitet und zahlreiche neue Funktionen hinzugefügt, unter anderem eine Volltextsuche oder die Möglichkeit, mehrere Erweiterungen auf einmal zu aktualisieren. Der neue Extension Repository Client ist in Contao 2.9.RC1 enthalten.

Template-Gruppen

Wie Sie vermutlich wissen, können Sie angepasste Templates im Templates-Verzeichnis speichern, damit diese bei einem Update nicht überschrieben werden. In Contao 2.9 können Sie angepasste Templates darüber hinaus auch in Unterordnern ablegen und diese mit einem Theme assoziieren. Auf diese Weise können Sie z.B. ein globales Template ce_text und ein spezifisches Template ce_text für eines Ihrer Themes erstellen, was besonders im Multidomain-Modus hilfreich ist.

Auf Facebook und Twitter teilen

In Contao 2.9 können Sie Inhalte einfach auf Facebook und Twitter teilen. Es wurden drei neue Schaltflächen zur "Artikel als PDF drucken"-Schaltfläche hinzugefügt, die Sie separat pro Artikel aktivieren können. Die erste ist ein einfacher "Seite drucken"-Befehl, der die Druckfunktion des Webbrowsers aufruft. In Verbindung mit einem Print-Stylesheet können Sie hier beeindruckende Ergebnisse erzielen. Die anderen beiden stellen die Funktionen "auf Facebook teilen" und "auf Twitter teilen" dar. Beim Anklicken der Schaltflächen öffnet sich ein neues Browserfenster, in dem Sie sich anmelden und direkt in Ihr Facebook- bzw. Twitter-Profil schreiben können. Contao kürzt die URLs automatisch mit Hilfe von TinyURL.

Weitere neue Funktionen

  • Seiten in der Frontend-Vorschau werden nicht mehr aus dem Cache geladen
  • Erhebliche Leistungssteigerung des Safe Mode Hack: Reduzierung der Anzahl an Verbindungen
  • Erweiterter Parent View: Gruppierung der Datensätze und verschiedene Sortierreihenfolgen
  • Ein neuer Hook namens "parseArticles" erlaubt die Modifizierung von Nachrichtenbeiträgen
  • Subpaletten können nun auch von Drop-Down-Menüs geladen werden (siehe #1156)
  • Das MooTools-JavaScript kann optional von einem Content Delivery Network geladen werden
  • Wiederaufnahme unterbrochener Newsletter-Versendungen durch Angabe des Startzyklus
  • Begrenzung der Datensätze, wenn ein Backend-Benutzer die Option "alle anzeigen" auswählt
  • SSL-Unterstützung für die E-Mail-Klasse und den Safe Mode Hack (SSL/TLS und FTP-SSL, kein sFTP)
  • Aktivierung des Backend-Theme und von FancyUpload pro User in den persönlichen Einstellungen
  • Zusätzliche Option "hervorgehobene Nachrichten nicht anzeigen" für Nachrichtenlisten
  • Optional alle Beitäge eines Nachrichtenarchivs ausgeben, wenn kein Zeitraum ausgewählt wurde

Alle Änderungen ansehen

Eine Übersicht über alle Änderungen erhalten Sie im Ticket-System oder im Changelog.

Download des Release bei github.com.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 7?