Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Contao 3.4.0-beta1 verfügbar

von

Contao Version 3.4.0-beta1 ist verfügbar. Verwenden Sie Beta-Versionen nicht für produktive Webseiten! Laden Sie das Release herunter, um zu prüfen, ob Ihre Webseite oder Erweiterung angepasst werden muss.

Nachfolgend sind einige der Highlights der neuen Version genannt. Eine vollständige Liste finden Sie im Changelog bzw. in den geschlossenen Tickets des Release (siehe die Links am Ende der Ankündigung).

SVG-Unterstützung

Dank der Initiative von Tristan Lins unterstützt Contao 3.4 SVG- und SVGZ-Bilder. Die Bilder können nicht nur verkleinert werden (Thumbnails) sondern lassen sich auch mit dem Quelltext-Editor in der Dateiverwaltung bearbeiten.

Responsive Bilder

Martin Auswöger und Yanick Witschi haben den bisher umfangreichsten Pull-Request in der Geschichte von Contao erstellt, um neue Technologien wie das <picture>-Element sowie das sizes- und das srcset-Attribut zu unterstützen. In Kombination mit dem picturefill.js-Skript lassen sich damit schon heute responsive Bilder realisieren, wobei je nach Endgerät und Auflösung unterschiedlich große Bilder geladen werden.

Eine Einführung in das Thema "responsive Bilder" gibt es u.a. auf responsiveimages.org.

Als zusätzliches Highlight haben die beiden die automatische Thumbnail-Erstellung dahingehend erweitert, dass man in der Dateiverwaltung nun einen beliebigen Bildausschnitt als "wichtigen Teil" markieren kann, auf den das Bild beim Zuschneiden fokussiert wird.

Stylesheet-Reihenfolge

Die Reihenfolge der internen und externen Stylesheets lässt sich nun im Seitenlayout anpassen, so dass die internen Stylesheets bei Bedarf auch nach den externen Stylesheets geladen werden können. Außerdem wurde ein Option ergänzt, interne Stylesheets zu exportieren.

Zusätzliche Klassen in den Formularfeldern

Bei allen Formularfeldern im Frontend wurde im umschließenden Element die Klassen widget und widget-<type> ergänzt, damit diese leichter mittels CSS angesprochen werden können.

<div class="widget widget-text mandatory">
  <label class="mandatory"></label>
  <input type="text" class="text mandatory">
</div>

<div class="widget widget-textarea">
  <label></label>
  <textarea class="textarea"></textarea>
</div>

JavaScript asynchron laden

Analog zum |static-Flag, mit dem sich JavaScripts und Stylesheets statisch einbinden lassen, wurde in Contao 3.4 das |async-Flag hinzugefügt, das das asynchrone Laden eingebundener JavaScript-Dateien mittels des async-Attributes ermöglicht.

Links auf Bilder in TinyMCE einfügen

Der Seiten- bzw. Dateiwähler wurde so erweitert, dass man bei Bedarf zwischen den beiden hin und her wechseln kann. Auf diese Weise ist es möglich, Links in TinyMCE nicht nur auf Seiten, sondern auch auf Dateien zu setzen.

Aktive Seite im Navigationsmenü

Die aktive Seite im Navigationsmenü wird nun immer als Link ausgegeben, wenn die URL Query-Parameter enthält (z.B. beim Aufruf eines Nachrichtenbeitrags). Wird zum Beispiel die Seite news/james-wilson-returns.html aufgerufen, ist der Link zur Seite news.html jetzt im Navigationsmenü anklickbar.

Theme-Export mit SQL-Datei

In Contao 3.4 ist es möglich, SQL-Dateien in dem mit dem Theme verknüpften Templates-Ordner zu speichern und mit zu exportiert. Das Installtool findet diese SQL-Dateien dann automatisch nach dem Theme-Import und ermöglicht den direkten Import des SQL-Dumps.

Vermeidung von Timing-Attacken

In PHP 5.5 wurden neue Funktionen für die Erstellung und den Vergleich von Passwort-Hashes hinzugefügt, die Timing-Attacken verhindern sollen. In Contao 3.4 nutzen wir diese Funktionen mit entsprechende Fallback-Routinen für PHP 5.4 und 5.3.

Anmelden zum Kommentieren

Bisher wurde das Kommentarformular ausgeblendet, wenn ein Besucher nicht angemeldet war und die Option "Login zum Kommentieren notwendig" aktiv war. Dies ist auch in Contao 3.4 der Fall, jedoch wird zusätzlich eine "Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen"-Meldung angezeigt.

Bilder ohne Metadaten nicht anzeigen

In Bildergalerien gibt es nun die Möglichkeit, Bilder ohne Metadaten auszublenden. Dies entspricht dem Verhalten aus Contao 2.

Registrierungs- und Passwortmail

Die E-Mail-Texte für die Benutzerregistrierung und die Anforderung eines neuen Passworts unterstützen nun Simple-Tokens, d.h. sie sind personalisierbar.

Inserttag link_name

Das neue hinzugefügte Inserttag [{]link_name[}] gibt den Namen einer Seite aus (im Gegensatz zum Inserttag [{]link_title[}], das den Seitentitel ausgibt).

DCA-Flag "doNotTrim"

Mit dem "doNotTrim"-Flag des DCA kann die automatische Entfernung von Leerzeichen am Anfang und am Ende der Benutzereingaben unterdrückt werden.

Nicht-negative ganze Zahlen

Es wurde ein neuer regulärer Ausdruck für die Validierung nicht-negativer ganzer Zahlen hinzugefügt, der im DCA mittels 'rgxp'=>'natural' genutzt werden kann.

Neue Hooks und Callbacks

Folgende Hooks wurden in Contao 3.4 hinzugefügt:

  • compareThemeFiles
  • extractThemeFiles
  • exportTheme
  • sendNewsletter

Außerdem steht im DCA nun der "onundo_callback" zur Verfügung, der bei der Wiederherstellung eines gelöschten Datensatzes ausgeführt wird.

Siehe auch: GitHub-Tickets | GitHub-Compare View | Contao-Changelog | Release-Übersicht

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Kommentar von Jan K |

Super, ich freue mich über alle genannten Funktionen. Hoffentlich wird bald ein möglich sein, über den TinyMCE-Editor News und Events zu verlinken.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.