Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Contao 4.12.0 verfügbar

von Leo Feyer – Ankündigungen

Contao Version 4.12.0 ist verfügbar. Das Release enthält neue Features wie erweiterte Locale-IDs, eine Gäste-Gruppe, ein verbessertes Markdown-Element, eine zentrale JSON+LD-Verwaltung, die Unterstützung von Twig-Templates und Symfony 5.3 sowie einiges mehr.

In seinem Video Contao 4.12 – Die wichtigsten Neuerungen stellt Christian die Neuerungen vor.

Erweiterte Locale-IDs

In der Seitenstruktur können ab sofort alle verfügbaren Locale-IDs als Sprache verwendet werden, also neben de und de_CH beispielsweise auch de_Latn_CH@currency=EUR oder ähnliches. Dadurch können mehrsprachige Webseiten noch besser an die verschiedenen Zielgruppen angepasst werden.

Passend dazu gibt es einen neuen Security-Voter, der die Zugehörigkeit zu den Mitgliedergruppen prüft.

Ressourcen: #2305, #3124

Gäste-Gruppe

Bisher konnten Seiten, Artikel und Inhaltselemente nur entweder für bestimmte Mitgliedergruppen oder für Gäste freigegeben werden. Mit der neuen Gäste-Gruppe ist nun auch eine Freigabe für bestimmte Mitgliedergruppen und Gäste möglich.

Ressourcen: #3088

Markdown-Inhaltselement

Das Markdown-Inhaltselement unterstützt nun eine erweiterte Syntax, mit der z. B. Tabellen angelegt werden können. Außerdem lassen sich Inhalte alternativ zur Eingabe per Textfeld nun auch aus einer Datei auslesen.

Ressourcen: #3055

Eingabefelder im Dateimanager

Die Eingabefelder im Dateimanager können nun für Benutzergruppen eingeschränkt werden, so dass Redakteure beispielsweise nur Zugriff auf die Metadaten erhalten.

Ressourcen: #3103

Lizenzinformationen

Die Metadaten im Dateimanager wurden um ein Eingabefeld für Lizenzinformationen erweitert. Die Lizenzinformationen werden in den JSON+LD-Daten der Webseite ausgegeben und können von Diensten wie z. B. Google ausgelesen werden.

Ressourcen: #3076

Passwort bestätigen

Das "Passwort bestätigen"-Feld wurde entfernt und im Backend durch einen "Passwort anzeigen"-Toggle ersetzt, das ein Passwort bei Bedarf im Klartext anzeigt. Aus Sicherheitsgründen funktioniert dies nur für neue Passwörter und nicht für bereits in der Datenbank gespeicherte Passwörter.

Ressourcen: #3052

Website-Suche

Die Website-Suche wurde nochmals optimiert und kommt nun ganz ohne Cache aus. In Folge dessen entfällt auch die Option "Den Suchergebnis-Cache leeren" in der Systemwartung.

Ressourcen: #3080

Intl für Sprachen und Länder

Anstatt eigene Listen für Sprachen und Länder zu pflegen, nutzen wir zukünftig die Symfony Intl-Komponente. Diese unterstützt zudem mehr Language-Codes als unsere bisherige Implementierung.

Ressourcen: #3138

MySQL Strict-Mode

Wenn MySQL nicht im sogenannten "Strict-Mode" läuft, können Daten beim Speichern abgeschnitten werden und die Datenintegrität ist nicht länger gewährleistet. Aus diesem Grund warnt das Contao Install-Tool ab sofort, wenn der Strict-Mode nicht aktiv ist.

Ressourcen: #3175

Twig

Dank Moritz’ unermüdlichen Einsatzes ist es nun möglich, Twig-Templates in Contao zu verwenden und auch Contao-Templates mit Twig-Templates zu überschreiben.

Die Verschmelzung der beiden Template-Engines ist sehr komplex, daher haben wir uns dazu entschieden, das Feature vorerst als @experimental zu kennzeichnen. Für experimentelle Features gilt unser BC-Versprechen nicht, das heißt die API kann sich jederzeit noch ändern!

Experimentelle Features sind eine gute Möglichkeit, um neue Funktionen für jeden testbar zu machen und gleichzeitig flexibel auf unerwartete Probleme reagieren zu können.

Ressourcen: #2988

Zentrale JSON+LD-Verwaltung

Sämtliche Metadaten wie schema.org-Informationen oder die Konfiguration für den Crawler werden in Contao 4.12 zentral ausgegeben und nicht mehr als Inline-Attribute im HTML-Quelltext.

Ressourcen: #2962, #2801, #3119, #3155, #3167

Response Context

Der Response Context ist ein neuer Weg, um die Metadaten der Response anzupassen und z. B. den Seitentitel oder die Meta-Description zu überschreiben.

Ressourcen: #2975, Doku

web-Ordner

Der Ordner web, der in Contao als Document-Root definiert werden muss, heißt in Symfony schon länger public. Ab Version 4.12 unterstützt Contao beide Namen, wobei der Contao Manager nach wie vor web verwendet.

Ressourcen: #3084

Und einiges mehr

Eine Übersicht der weiteren Änderungen findet ihr im Changelog.

Symfony-Kompatibilität

Contao 4.12 ist mit Symfony 4.4 und Symfony 5.2+ kompatibel.

Siehe auch: Tickets | Versionsvergleich | Changelog

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?

News abonnieren