Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Extension Repository 2 zum Ersten

Wie vielleicht einige bemerkt haben, läuft die Entwicklung der nächsten Version des Erweiterungs­verzeich­nisses oder Extension Repository Version 2 (ER2). Ich werde an dieser Stelle von Zeit zu Zeit aus der Ent­wick­lung berichten und starte heute mal mit

Versionierung und Kompatiblitäten

Der ursprüngliche Ansatz ist, dass bei jeder neuen TYPOlight-Version im Backend zunächst angezeigt wird "Nicht geprüft mit TYPOlight x.x.x". Sobald der Autor die korrekte Funktion seiner Erweiterung kontrolliert hat, ändert er die Kompatiblitätsinfo, so dass fortan wieder der Status "Aktuell" angezeigt wird.

Nach der Einführung des ER wurde es jedoch zur Regel, dass Änderungen der Micro-Version von TYPOlight (3. Zahl der Versionsnummer) keine Funktions- oder Schnittstellenänderungen mehr enthalten, die sich auf Erweiterungen auswirken. Die Erweiterungen dürfen im Gegenzug nur dokumentierte DCA-Parameter, API-Funktionen, Hooks etc. verwenden. Zusammen mit der Tatsache, dass die Handhabung der Kompatiblitätseinstellung etwas umständlich ist, führte das dazu, dass die Autoren die Statusanzeige nicht mehr regelmässig aktualisierten und die Statusanzeige im Backend der Anwender deshalb oft falsch war.

Die Statusanzeige wurde jetzt angepasst, um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen. Ein weiterer Status wurde eingeführt, der angezeigt wird, wenn die Kompatiblität nur in der Micro-Version abweicht: "Zu TYPOlight x.x.x kompatibel" (hellgrün). Somit braucht sich der Autor nur noch dann um die Kompatiblitätsangabe zu kümmern, wenn sich die Major- oder Minor-Version ändert. Konsequenterweise wurde diese Regelung aber auch auf die Kompatiblitätsprüfung bei abhängigen Erweiterungen (Dependencies) übernommen. Nicht nur Leo ist also in der Pflicht zur Versionsdisziplin, sondern auch die Autoren von Erweiterungen. Die etwas umständliche Änderung mehrerer TYPOlight-Kompatiblitätsangaben wurde angegangen, indem jetzt mehrere Erweiterung markiert und auf einmal aktualisiert werden können.

Im Backend-Katalog werden nur noch Erweiterungen angeboten, welche zu der verwendeten TYPOlight-Version kompatibel sind. Die Installation von nicht kompatiblen Versionen kann bei Bedarf allerdings in der Backend-Erweiterungsverwaltung mit der Funktion "Erweiterung installieren/aktualisieren" erfolgen. Es ist neu auch möglich, eine ältere Version via ER zu installieren, was bisher nur manuell ging.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Kommentar von Sebastian |

Wow, das klingt alles toll!

Ist schon irgendwie bekannt, ob das schon mit TL 2.9 kommen wird?

Kommentar von philipp |

ja, das hört sich gut an!
war auch irgendwie immer ein komisches gefühl, wenn die hälfte der erweiterungen auf
"Nicht geprüft mit TYPOlight x.x.x" standen!

Kommentar von simplex3 |

Finde auch, dass sich das alles super anhört/liest!
Ganz allgemein finde ich es wirklich toll und lobenswert, dass sich hier niemand auf seinen (wohl verdienten!) Lorbeeren ausruht, sondern immer darüber nachgedacht wird wie man Verbesserungen vornehmen kann.

Super! Und DANKE!

Kommentar von Peter |

Wow, cool.

Das finde ich gut!

Kommentar von Andreas Schempp |

Super Peter!

Gibt es trotzdem eine Möglichkeit, eine Erweiterung als "nicht kompatibel" zu markieren? Sollte ja eigentlich nicht passieren, aber wer weiß… Vielleicht ne Art Inkompatibel-Liste? newsgallery funktioniert z.B. mit 2.7.6 und 2.8.1, aber nicht 2.8.0

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.