Contao-News

Wir informieren Sie hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Nachlese zu den großen CMS-Garden-Veranstaltungen

von

Wenn Designer und Entwickler zu Beratern werden, dann ist CMS-Garden-Zeit!

(Stefan Lindecke aka lindesbs)

Treffender kann man die letzten 3 Veranstaltungen des CMS-Garden mit Contao-Beteiligung nicht umschreiben. Doch der Reihe nach.

Internet World - München (25. - 26. Februar 2014)

Thorsten Neuhaus hat als Gärtner für Contao das T-Shirt, die Schürze und den Hut getragen.

Sein Statement zur Veranstaltung:

- Nette Leute, gute Gespräche und vor allem auch das Gefühl, dass die Aktion angenommen wird.
- Es sind Leute mit unterschiedlichen Interessen zum Contao-Stand gekommen, die gezielt Fragen zu Contao hatten.
- Das Outfit wurde mehrfach gelobt.
- Insgesamt eine Runde Sache, die Spaß gemacht hat.

CeBIT - Hannover (10. - 14. März 2014)

Das Haupt-Event war die CeBIT in Hannover. Leider mussten ganz kurzfristig 2 Botschafter von Contao absagen. Dank der großartigen Community hatten wir innerhalb von ein paar Stunden adäquaten Ersatz mit Dirk Pache und Alexander Drichel gefunden. Außerdem waren die Woche über noch Kirsten Roschanski, Patrick Froch, Patrick Heller, Stefan Lindecke und Sascha Müller für Contao im Einsatz.

Für den gesamten CMS-Garden waren über 60 Botschafter im Einsatz. Es wurden dieses Jahr elektronische Kontaktbögen nach den Gesprächen ausgefüllt, die anschließend ausgewertet wurden. Basierend auf diesen Zahlen folgende Informationen:

  • insgesamt 65 Botschafter für alle Systeme im Einsatz
  • 406 ausgefüllte Kontaktbögen (Contao 58 Stück; Platz 3)
  • die durchschnittliche Gesprächsdauer lag bei rund 15 Minuten
    • Anwender 37,5 %
    • Entwickler 18,3 %
    • Entscheider Privatwirtschaft 18,1 %
    • Agenturen 9,6 %
    • Entscheider sonstige 8,4%
    • Sonstige 6,5 %
    • Hoster 1,2 %
  • Anwender besuchten (Top 3):
    • Wordpress (27,27 %)
    • Joomla (17,05%) und
    • Contao (13,64 %)
  • Entwickler besuchten (Top 3):
    • TYPO3 (30,68 %)
    • Contao (17,05%) und
    • Wordpress (17,05 %)
  • Entscheider/Agenturen besuchten (Top 3):
    • TYPO3 (22,50 %)
    • Contao (20,00%) und
    • Contenido (15,63 %)
  • in nur 3,9 % aller Gespräche konnte eine spezifische Frage nicht geklärt werden

Die Zahlen machen deutlich, wie gut Contao im deutschsprachigen Raum aufgestellt ist und wie wichtig der Kontakt auf solchen Event zu den Interessierten ist.

Noch 2 Stimmen aus den Reihen der Botschafter:

Der Einsatz auf der CeBit war super koordiniert. Daher auch ein super Dank an dich.
Ich selbst war zum ersten Mal dabei. Ich fand es so toll, mit Leuten von anderen Systemen zu kommunizieren.

Das war ein Einsatz von dem man selbst extrem viel hatte. Einblick in die „Konkurrenz“ (die keine war) und auch in Interna von denen, und dass bei denen auch nicht alles perfekt läuft waren auch dabei. Dieses gemeinsame Beisammensein hat mich dazu bewogen direkt Mitglied im CMS-Garden zu werden.

Auch positiv fand ich, mit super Leuten zusammen zu arbeiten. (In meinem Fall für Contao Stefan und Patrick).

Trotz einigen Quälern im Publikum hat es sehr viel Spaß gemacht. Die Resonanz des Publikums zu Contao war phänomenal. Insbesondere die einfache intuitive Bedienung von Contao wurde oft gelobt.

Auf riesiges Interesse stieß der Isotope-Shop, zu dem ich auch die meiste positive Resonanz bekommen habe. MetaModels hat viele zum Staunen gebracht.

Mein Fazit: Gerne wieder, auch an anderen CMS-Garden Veranstaltungen. Einziger Kritikpunkt: Frauenquote (!!) von Contao-Nutzern. Die war unterirdisch :-) (Kirsten ausgenommen)

Patrick Heller aka psren

Mein zweites Mal CeBIT mit dem CMS-Garden. Auch wenn wir als CM-Systeme oftmals als Konkurrenz angesehen werden, war es auch diesmal intern keineswegs so. Informationsaustausch und Spaß miteinander waren wieder die besonderen Merkmale. Auch der Kontakt mit Hilfesuchenden und Interessenten war auf dem Stand stellenweise sehr erheiternd, wenn man etwas zeigen oder erklären konnte, was noch nicht bekannt war.

Auch das Weitergeben von Interessenten an andere Systeme, wenn das eigene System eine Anforderung nicht oder nicht gut genug erfüllen konnte, war deutlich besser. Wir haben alle innerhalb der kurzen Zeit die Vor- und Nachteile der anderen Systeme kennengelernt.

Für mich war es diesmal auch wieder die Erkenntnis, dass der CMS-Garden uns allen gut tut und das wir dieses Projekt weiter fördern und unterstützen müssen und können.

Danke an alle Beteiligten und Organisatoren, für ihren Einsatz!

Stefan Lindecke aka lindesbs

World Hosting Days, Rust (01. - 03 April 2014)

Ein weiterer wichtiger Event waren dieses Jahr die World-Hosting-Days im Europapark in Rust (Baden). Der Veranstalter der WHD hatte die 5 größten im CMS-Garden vertretenen Systeme eingeladen, einen großen Stand im OpenSource-Zelt zu bespielen.

Insgesamt war es eine runde Veranstaltung, die eine ordentliche Menge an interessanten Gesprächen mit den internationalen Webhostern einbrachte. Hier wird es hoffentlich noch mehr zu berichten geben, wenn die angedachten Themen umgesetzt sind.

Die Positionierung des Standes in einem separatem Zelt hat sich im Nachhinein als etwas ungünstig heraus gestellt, aber dies konnte in einer offenen Kommunikation mit dem Veranstalter thematisiert werden. Das Konzept wird im nächsten Jahr geändert und eine stärkere Integration des OpenSource-Bereichs in die "normalen" Messestände soll somit erreicht werden.

Der CMS-Garden hat die Gelegenheit genutzt und Werbung für eine neue Arbeitsgruppe gemacht: ein systemübergreifendes Security-Team zu gründen. Weitere Details zu dieser Arbeitsgruppe folgen, wenn das ganze nicht mehr nur in den Köpfen, sondern auch auf Papier gebracht und abgestimmt wurde. Als Botschafter für Contao waren Andreas Schempp und Leo Feyer (AG Core) im Einsatz.

Fazit

Abschließend bleibt anzumerken, dass sich Contao jetzt endgültig in den Top 5 der Open-Source-Systeme im deutschsprachigen Raum festgesetzt hat.

Das Format CMS-Garden wird hierbei weiter unterstützend tätig sein. Das erklärte Ziel des Vereins, der "Dachverband" im Bereich Marketing der Open-Source-Content-Management-Systeme zu werden, scheint sich inzwischen zu festigen. Dies ist sowohl an dem vielfältigen medialen Interessen, als auch an den verschiedenen Anfragen an den CMS-Garden für Teilnahme an Veranstaltungen und aus den Gesprächen an den Ständen abzulesen.

Hierzu erschien auch in der Ausgabe 21 des Magazins screenguide ein Interview mit dem CMS-Garden-Vostand, Alexander Bröss.

Zurück zur News-Übersicht.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

Bücher und Videos