Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Neustrukturierung der Contao Git-Repositorys

von

Bislang waren die zu Contao gehörenden Git-Repositorys mit vier Stück relativ übersichtlich. Dies wird sich jedoch mit Beginn der Arbeiten an Contao 4 radikal ändern.

Repository contao/core

Bisher wurde die Core-Distribution im Repository contao/core gepflegt. Dies wird auch weiterhin bis einschließlich Contao 3.5, dem nächsten LTS-Release, so bleiben.

Repository contao/contao

Mit Beginn der Entwicklung von Contao 4 wird es ein zentrales Distributions-Repository unter dem Namen contao/contao geben, in dem die Core-Distribution gepflegt wird und Tickets für Contao 4 erstellt werden können. Das Distributions-Repository enthält jedoch keine vollständige Contao-Installation, sondern lediglich ein Grundgerüst sowie verschiedene Abhängigkeiten, die über Composer verwaltet werden.

Zu den Abhängigkeiten gehören auch die Module, die momentan noch im Ordner system/modules liegen, so dass es nach dem Umbau folgende Repositorys geben wird:

Repository Beschreibung
contao/contao Distributions-Repository
contao/contao-bundle Symfony-Bundle zur Integration von Contao
contao/contao-library Contao-Framework (aktuell in system/modules/core/library)
contao/module-calendar Calendar-Modul (aktuell in system/modules/calendar)
contao/module-comments Comments-Modul (aktuell in system/modules/comments)
contao/module-core Core-Modul (aktuell in system/modules/core)
contao/module-faq FAQ-Modul (aktuell in system/modules/faq)
contao/module-listing LIsting-Modul (aktuell in system/modules/listing)
contao/module-news News-Modul (aktuell in system/modules/news)
contao/module-newsletter News-Modul (aktuell in system/modules/newsletter)

Weitere Repositorys

Bereits mit Contao 3.3 sind noch weitere Repositorys hinzugekommen, von denen uns die meisten in der einen oder anderen Form auch in Zukunft begleiten werden:

Repository Beschreibung
contao/check Contao-Check
contao/contao.github.io API-Dokumentation (entfällt Ende 2014)
contao/docs Contao-Handbuch und Contao-Kochbuch
contao/idna Angepasste Version der IDNA-Konverter-Library (evtl. Umbenennung in contao/vendor-idna)
contao/music-academy Alte Beispielwebseite "Music Academy"
contao/official-demo Neue Beispielwebseite "Official Demo"
contao/php-diff Angepasste Version der PHP-Diff-Library (evtl. Umbenennung in contao/vendor-php-diff)
contao/swipe Angepasste Version des Swipe-Skriptes (evtl. Auslagerung aus der Contao-Organization)
contao/tcpdf Angepasste Version der TCPDF-Library (evtl. Umbenennung in contao/vendor-tcpdf)

Hinweise für Nicht-Entwickler

Die Neustrukturierung hat keine Auswirkungen auf die Installation von Contao. Über die Domain download.contao.org bzw. über die Downloadseite auf contao.org kann auch in Zukunft eine vollständige Contao-Distribution bezogen werden.

Warum das Ganze?

Die Neustrukturierung bietet viele Vorteile.

Zum einen kann die Core-Distribution so auch Module enthalten, die von dritten Personen gepflegt werden. Zum Beispiel kann die Composer-Erweiterungsverwaltung der Community-Alliance so einfach integriert werden, ohne dass die Entwickler die Hoheit über ihre Repositorys aufgeben müssten.

Zum anderen sind die verschiedenen Module, die momentan unter system/modules liegen, nach dem Umbau einzeln pflegbar und könnten theoretisch ebenfalls von einem separaten Maintainer verwaltet werden.

Und nicht zuletzt ist auf diese Weise eine strikte Trennung der Ressourcen im Hinblick auf die Symfony-Integration möglich, die sich anfangs auf die Repositorys contao/contao-bundle und contao/contao-library beschränken wird.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 1?