Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

TYPOlight-Videotraining verfügbar

von

Seit heute ist das video2brain TYPOlight-Videotraining, aufgenommen und gesprochen von Harry Boldt, im Handel erhältlich. Das Videotraining macht Sie mit der Grundidee von TYPOlight vertraut und führt Sie von der Installation des Systems über die verschiedenen Möglichkeiten der Inhaltsdarstellung bis hin zur Implementierung und Konfiguration komplexerer Modulkombinationen.

Einstieg und Vorbereitung

Im ersten Kapitel erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten des preisgekrönten CMS TYPOlight anhand einiger Beispielseiten. Im Vorbereitungsteil werfen Sie einen Blick auf Internetseiten und Werkzeuge, die Ihnen das Arbeiten mit TYPOlight erleichtern, und Sie legen einen lokalen Projektordner an. Wenn Sie erfahrener Webentwickler sind, wird Sie vielleicht der Schnelleinstieg interessieren, der Ihnen TYPOlight in wenigen Minuten näher bringt.

TYPOlight installieren

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie TYPOlight installieren und Sie bekommen Einblick in die unterschiedlichen Servermodelle bzw. auch Einblick in die Einrichtung einer lokalen Testumgebung.

Der Administrationsbereich

Willkommen im Backend von TYPOlight. In diesem Kapitel lernen Sie die verschiedenen Bereiche und Funktionen der Administration Ihrer Webseite kennen. Über die Administration, auch Backend genannt, bauen Sie Ihren kompletten Webauftritt auf. Sie erreichen das Backend über den letzten Punkt im Installer oder indem Sie "/typolight“ an die Adresse Ihrer Webseite hängen.

Die erste Seite entsteht

Sie lernen in diesem Kapitel die grundsätzliche Vorgehensweise kennen, um in TYPOlight eine Website zu erstellen. Die hierarchische Seitenstruktur bildet in TYPOlight das Rückgrat Ihres Webauftritts. Nutzen Sie verschiedene Seitenlayouts und vorgefertigte Module, um auf bestimmten Seiten das Design festzulegen. Platzieren Sie Funktionen wie "Neueste Nachrichten“ oder eine Navigation an bestimmten Stellen Ihrer Webseite und schreiben Sie Artikel im komfortablen WYSIWYG-Editor. Nutzen Sie außerdem vorgefertigte Inhaltselemente, um z.B. Listen, Tabellen, Bildergalerien oder Downloads zur Verfügung zu stellen.

Zen Garden – die Schönheit des CSS-Designs

In diesem Kapitel geht es um das Design Ihrer Website. TYPOlight setzt konsequent auf die Trennung von Inhalt und Design. Das Look and Feel Ihrer Website bestimmen Sie daher über sogenannte Cascading Stylesheets (CSS). Sie erfahren Grundlegendes über die Möglichkeiten, mit CSS zu "stylen“ und was Ihnen TYPOlight in dieser Hinsicht bietet. Anschließend unternehmen Sie mit Hilfe von Firebug erste Schritte im eingebauten CSS-Editor, um das Aussehen Ihrer Website zu beeinflussen. Am Ende des Kapitels importieren Sie ein vorgefertigtes TYPOlight-Template.

Inhalt erstellen

Websites brauchen Inhalt. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Artikel erstellen und im Frontend platzieren. Zahlreiche vorgefertigte Inhaltselemente wie Text-Bild-Kombinationen, Bildergalerien, Tabellen und Downloads helfen Ihnen dabei, die Inhalte Ihrer Website effizient und einheitlich zu gestalten.

Module einsetzen

TYPOlight bietet für viele Funktionen bereits vorgefertigte Module, die man aktivieren und an beliebiger Stellte auf der Seite platzieren kann. In diesem Kapitel lernen Sie, wie Sie Navigationen, Nachrichten, Termine, Newsletter und RSS-Feeds auf Ihrer Seite bereitstellen.

Module aus dem Erweiterungskatalog

Der Erweiterungskatalog kann sicher als einer der Höhepunkte des TYPOlight-CMS angesehen werden. Er unterstreicht das Konzept von TYPOlight, ein schlankes System zu sein und zu bleiben, indem er die Tür zu zahlreichen zusätzlichen Funktionen öffnet, die der Administrator des Systems per Mausklick in das System integrieren kann. In diesem Kapitel wird die Verwendung des Erweiterungskatalogs vorgeführt und sein Potenzial anhand eines Beispielen verdeutlicht.

Kochbuch – ausgewählte Beispiele

Dort, wo die mitgelieferten Features und Darstellungen nicht den eigenen Wünschen entsprechen, wird es bei manchen Systemen aufwändig. TYPOlight zeigt sich auch in dieser Hinsicht als ein äußerst flexibles und durchdachtes System. Vielfache Anpassungen sind möglich, ohne Core-Dateien ändern zu müssen. Eine Auswahl von Beispielen in diesem Kapitel soll dies verdeutlichen.

"Sesam öffne Dich" – Inhalt schützen

Wollen Sie bestimmten Website-Besuchern exklusiv Inhalt oder Funktionen zur Verfügung stellen? Die Mechanismen, die Ihnen TYPOlight zu diesem Zweck zur Verfügung stellt, werden in diesem Kapitel behandelt. Sie lernen, Mitglieder und Mitgliedergruppen zu verwalten, Inhalte zu schützen und ein Anmeldeformular in die Seite zu integrieren. Außerdem werden Funktionen wie "Passwort vergessen“, Registrierung und eigenständige Profilverwaltung vorgestellt.

Backend für Redakteure

Das Backend von TYPOlight lässt sich für bestimmte Benutzergruppen sehr genau anpassen. So können Sie als Administrator des Systems für Mitarbeiter aus dem Bereich Entwicklung einen Backendzugang mit eingeschränkten Bearbeitungsmöglichkeiten definieren. Den Mitarbeitern stehen nach dem Login lediglich die ihr Ressort betreffenden Artikel zur Bearbeitung zur Verfügung. Sie haben außerdem Zugriff auf einen bestimmten Ordner innerhalb der Dateistruktur. Alle anderen Backendmodule sind ausgeblendet.

TYPOlight-Systemarbeiten

Im abschließenden Kapitel wird die Pflege des Systems beschrieben. Wir durchlaufen typische Tätigkeiten der Systemadministration von den Grundeinstellungen über das Wiederherstellen und Bereinigen von Daten bis hin zum Backup und Serverumzug.

Dem Videotraining liegt eine deutsche Version des WebConsulting-Templates bei.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.