Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Willkommen zurück

von

Die Sommerferien neigen sich spürbar ihrem Ende zu und obgleich wir in Bayern noch ein paar Tage Schonfrist haben, merke ich am Telefonaufkommen deutlich, dass der Großteil der Nation schon wieder im Bürostuhl Platz genommen hat. Ein guter Zeitpunkt also für eine Zwischenmeldung, denn es hat sich trotz Urlaub einiges getan.

TYPOlight-Bücher und -Videos

Die TYPOlight-Familie bei Addison Wesley bekommt Zuwachs. Ich freue mich sehr ankündigen zu dürfen, dass Nina Gerling, Thomas Weitzel und Harry Boldt an weiteren Büchern bzw. Video-Trainings zum Thema TYPOlight arbeiten. Alle drei Autoren sind seit den Anfängen von TYPOlight in der Kerncommunity und den Teilnehmern der Usertreffen sicherlich auch durch ihre Referententätigkeit bekannt. Folgende Titel sind in Arbeit:

  • TYPOlight für Redakteure (Nina Gerling)
  • Mit TYPOlight Webseiten erfolgreich gestalten (Thomas Weitzel)
  • TYPOlight Video-Training (Harry Boldt)

Die geplanten Erscheinungstermine können den Vorankündigungen bei Amazon entnommen werden.

Selbstverständlich gibt es auch eine neue Auflage des offiziellen TYPOlight-Handbuchs (November 2009), an der ich die letzten Monate gearbeitet habe. Zu den vorhandenen 15 Kapiteln kommen vier neue speziell für Administratoren und Entwickler hinzu. Themen sind unter anderem das CSS-Framework, die Einbindung externer Layouts, ein eigenes Kapitel zur Anpassung von TYPOlight, ein Kapitel zur Modulentwicklung inklusive Veröffentlichung im Extension Repository sowie eine ausführliche Beschreibung des TYPOlight-Frameworks. Das WebConsultung-Template wurde auf den neuesten Stand gebracht (2.7) und wird auch der nächsten Auflage gratis beiliegen.

Relaunch der Projektwebseite

Der Relaunch der Projektwebseite wird voraussichtlich wie geplant im September 2009 stattfinden. Voraussetzung dafür war unter anderem die komplette Überarbeitung und Integration der Benutzerhandbücher für Anwender und Entwickler, die inzwischen abgeschlossen ist. Da mit dem Relaunch auch ein Server-Wechsel einhergeht, wird es während der Umstellung zu Ausfällen der Webseite und des Extension Repositorys kommen.

In diesem Zusammenhang werden wir auch die bereits angekündigte Migration von Trac zu Redmine durchführen. Aufgrund technischer Voraussetzungen können dabei nur vollständige Benutzerkonten übernommen werden, die neben der E-Mail-Adresse auch Vor- und Nachnamen enthalten. Benutzer, deren unvollständige Accounts nicht übernommen werden können, haben nach dem Umzug keinen Zugriff mehr auf ihre Tickets bzw. Wiki-Seiten. Für wen das erheblich ist, der sollte sein Profil also in den nächsten Tagen auf Vollständigkeit prüfen.

TYPOlight 2.7.3 und 2.8

Das nächste Maintenance-Release (Version 2.7.3) ist bereits in Vorbereitung und wird ebenfalls noch im September 2009 erscheinen. Die Arbeiten an der Version 2.8 werden voraussichtlich im Anschluss an den Relaunch beginnen, so dass ein erster Release Candidate bis Ende 2009 oder spätestens Anfang 2010 vorliegt.

Im Zuge der nächsten Minor-Releases und der Verbesserung der Übersichtlichkeit im Extension Repository ist es angedacht, kleinere Module wie z.B. die Recall-Erweiterung, die nur eine einzige aber wichtige Funktion ergänzen, in den Core zu integrieren. Eine solche Aktion setzt jedoch das Einverständnis des jeweiligen Entwicklers sowie die Beantwortung einiger lizenzrechtlicher Fragen voraus, daher liegen noch keine konkreten Pläne vor. Auch die Auswahl der eventuell in Frage kommenden Erweiterungen wurde noch nicht getroffen.

Professional Support

Die Einrichtung einer professionellen Supportalternative zum TYPOlight-Forum soll bis zum Ende des Jahres in Betrieb genommen werden. Aufgrund der geringen Nachfrage hat das Projekt jedoch nicht die oberste Priorität. Auch sind noch einige wichtige Fragen zur technischen Umsetzung und zur Abrechnung offen, die vor der Implementierung geklärt werden müssen. Die Arbeiten werden voraussichtlich im November 2009 beginnen.

Antwortzeiten im Ticket-System

Hier und da wurde im Forum Unmut darüber kundgetan, dass die Reaktionszeiten im Ticket-System nicht optimal seien. Ganz generell dazu die Erinnerung, dass TYPOlight ein gemeinnütziges Open Source-Projekt ist, entwickelt und getragen von Freiwilligen, die für die Nutzung kein Geld verlangen und ergo auch keins daran verdienen!

Daneben gibt es aber auch ganz konkrete Gründe, warum die Antwortzeiten gefühlt länger geworden sind. Zum einen werden neue Funktionen nach der Änderung des Release-Zyklus nur noch in Minor-Versionen hinzugefügt, also werden Feature Requests auch nur bearbeitet, wenn ein neuer Minor-Release ansteht. Zum anderen sind fast die Hälfte aller Anfragen im Ticket-System ungültig, also entweder Duplikate, nicht reproduzierbare Fehler, bereits beantwortete Fragen oder Themen, die eigentlich im Forum diskutiert werden müssten. Das Aussortieren dieser ungültigen Tickets kostet eine Menge Zeit, die dann natürlich nicht mehr für die Beantwortung der anderen Hälfte zur Verfügung steht.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Kommentar von Nina Gerling |

Eine kleine Anmerkung zum TYPOlight-Buch für Redakteure:
Gleich vorneweg: Die Online-Variante (www.typolight-handbuch.de) bleibt natürlich bestehen und erhält auch zukünftig Updates. Das gedruckte Buch wird aber ein paar "Goodies" enthalten, die nur dieser Fassung vorbehalten sind.

Inhaltlich tut sich natürlich einiges. Es wird mindestens doppelt so umfangreich wie die derzeitige Fassung und deckt dann wirklich alles ab, was ein TYPOlight-Redakteur wissen muss.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.