Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Zusätzliche Features

von

Nicht nur die Applikation TYPOlight hat mit der Version 2.8 neue Funktionen erhalten. Auch bei den zusätzlichen Services wie dem TYPOlight-Systemcheck, der Entwicklerplattform oder dem Live Update Service gibt es wichtige Neuerungen, die nicht unerwähnt bleiben sollten.

Intelligentes Systemdiagnosetool

Das TYPOlight-Systemdiagnosetool kann mehr, als nur die TYPOlight-Systemvoraussetzungen zu prüfen. Es zeigt bei bestehenden Installationen auch an, ob die Zugriffsrechte von Dateien und Ordnern stimmen und prüft die Installation auf Vollständigkeit. Die aktuelle Version 2.8.0.0 weiß darüber hinaus nicht nur, ob eine Datei existiert oder nicht, sondern auch, ob sie aktuell ist.

TYPOlight-Systemdiagnosetool

Der Unterschied zu bisherigen Versionen oder alternativen Tools ist, dass nicht nur ein einfacher MD5-Vergleich durchgeführt wird, sondern auch alternative Zeichensätze und unterschiedliche Zeilenvorschübe (CRLF und LF) bei der Prüfung berücksichtigt werden. Außerdem wertet das Tool nur tatsächliche Code-Änderungen aus, d.h. eine Datei, in der sich lediglich ein Kommentar geändert hat (z.B. ein automatisch vom SVN-System eingefügtes Datum), wird trotzdem als aktuell erkannt.

Das TYPOlight-Systemdiagnosetool herunterladen

Versionsauswahl beim Live Update

Das Live Update ist eine bequeme Alternative, um TYPOlight auf die neueste Version zu aktualisieren. Wer jedoch beispielsweise die Version 2.7.2 im Einsatz hat, konnte das Live Update bisher lediglich nutzen, wenn er den Sprung zur Version 2.8 durchführen wollte. Seit dieser Woche ist es nun möglich, die gewünschte Zielversion auszuwählen. Aktuell stehen die Versionen 2.5.9, 2.6.7, 2.7.6 und 2.8.0 zur Verfügung.

TYPOlight Live Update

Darüber hinaus gibt es eine neue Option "Veraltete Core-Module und Dateien entfernen". Wird diese während des Updates ausgewählt, bringt das Live Update die TYPOlight-Installation nicht nur auf den neuesten Stand, sondern entfernt auch nicht mehr benötigte Core-Module und Dateien (verfügbar ab Zielversion 2.8.0). Da die Funktion serverseitig implementiert ist, sind keine Anpassungen am TYPOlight-Code notwendig.

Weiter Informationen zum Live Update Service

Softwareupdate für die Entwicklerplattform

Die TYPOlight-Entwicklungsseite, über die alle Änderungen im TYPOlight-Core nachvollzogen werden können, wurde auf die neueste Redmine-Version 0.9.2 aktualisiert. Neben zahlreichen neuen Funktionen wurden vor allem die Stabilität (Basis ist nun Rails 2.3.5) und die Sicherheit der Applikation verbessert.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Kommentar von Sebastian |

Vielleicht noch wichtig beim Live-Update: Ist die verfügbare Version 2.5.9, oder eine beliebige andere, dann bereits mit dem Sicherheitspatch versehen? Das wäre hilfreich.

Kommentar von Leo Feyer |

Selbstverständlich.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 4.