Contao-News

Wir informieren Dich hier regelmäßig zu Updates, stellen Best-Practice-Arbeiten vor und berichten über Aktuelles aus dem Contaoversum.

Zwischenbericht zu einem möglichen Framework-Wechsel

von

Zur Contao-Konferenz 2013 soll es eine definitive Aussage geben, ob das PHP-Framework, auf dem Contao aufgebaut ist, gewechselt wird oder nicht. Mit dieser Frage beschäftigt sich nun eine extra dafür eingerichtete Arbeitsgruppe, die aus folgenden Leuten besteht:

  • Andreas Schempp
  • Christoph Wiechert
  • Flavian Sierk
  • Leo Feyer
  • Stefan Lindecke
  • Tristan Lins
  • Yanick Witschi

Ziel der Arbeitsgruppe ist die Prüfung, ob es möglich und sinnvoll ist, das Open Source PHP-Framework Symfony zukünftig als Grundlage für Contao zu verwenden. In diesem Zusammenhang diskutiert die Arbeitsgruppe auch, wie die diversen Funktionen, die für Contao benötigt werden, am besten umgesetzt werden sollten und inwiefern diese Umsetzung mit Symfony2 möglich ist.

Wir gehen davon aus, bis zur Contao-Konferenz 2013 eine Entscheidung getroffen zu haben. Sollte diese für den Framwork-Wechsel fallen, rechnen wir mit einem Zeitraum von zwei bis drei Jahren, bis eine erste stabile Version zur Verfügung steht. Die lange Entwicklungszeit wird vor allem dadurch bedingt, dass unser Hauptaugenmerk weiterhin auf der Weiterentwicklung des bisherigen Systems liegt und zunächst nur ein kleiner Teil der Ressourcen für die Umstellung verwendet würde.

Zurück zur News-Übersicht.

Kommentare

Kommentar von Martin Auswöger |

Ich konnte schon Erfahrungen mit Symfony 2 sammeln und bin total begeistert. Vor allem in Verbindung mit dem Doctrine-ORM ist Symfony ein Traum. Ich hoffe Ihr entscheidet euch dafür.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 3.